Ein Heim für meine Stereoanlage


Wandfarbe WohnzimmerWir haben gerade einmal vier Monate gebraucht, um Farbe an unsere Wohnzimmerwand zu bekommen. Wir haben uns damals für ein lila „Fenster“ entschieden, weil wir a) nicht von der Farbe erschlagen werden wollten und b) im Wohn- und Essbereich (welche beide im gleichen Raum sind) verschiedene Farben ausgesucht haben: rot und lila. Bis heute war unser Fernseher also von einem lila Viereck gekrönt. Auf Dauer recht langweilig wenn ihr mich fragt…

Aber nachdem ich bei Ikea war und gesehen habe, dass das Lack-Regal mit versteckter Anbringung nur 8,99 € kostet, musste ich es einfach mitnehmen. Schließlich ist es genau der Stil, den ich mir von Anfang an vorgestellt hatte. Ich habe also wieder meinen guten Freund den Bohrer herausgeholt und bin ans Werk gegangen.

Vorher hatte ich noch einen Trick ausprobiert, um die richtigen Punkte für die Bohrlöcher zu finden: Ich habe mir Kreppband herausgesucht, das etwa die gleiche Breite hat wie das Regal, und es hinten aufgeklebt. Dann habe ich einfach mit einem Edding die Punkte für die Schrauben markiert und das Kreppband an der Wand an der Stelle angebracht wo das Regal hinsollte. Das gab mir auch die Möglichkeit, meinem Perfektionismus nachzugehen, denn so ist es doch leichter nachzuschauen, ob die Löcher auch wirklich waagrecht und nicht schief angeordnet sind. Das Kreppband ließ sich auch locker durchbohren, so dass ich es erst im Nachhinein abgezogen habe. Nachdem die Löcher gebohrt und die Dübel darin versenkt waren, war es an der Zeit die Halterung anzubringen (dank der tatkräftigen Hilfe meines Schatzes):

Halterung RegalSeht ihr die zehn (!) vorgebohrten Löcher? Laut Anleitung müssen mindestens 5 Schrauben verwendet werden, um die Halterung sicher an der Wand zu fixieren. Wir haben uns für 8 Stück entschieden,  5x50mm. Nachdem das geschafft war, mussten wir nur noch das Regal aufstecken und fixieren. Dafür waren die Schrauben sogar beigepackt – im Gegensatz zu denen für die Wandfixierung.

RegalfixierungDie für die Fixierung an der Halterung vorgesehenen Schrauben waren im Vergleich zu unseren geradezu winzig. Weil das Regal bei uns ca. auf Augenhöhe über dem Fernseher hängt haben wir die Halterung auf dem Kopf stehend angebracht. Dadurch sind diese Schräubchen jetzt oben. Wir mussten fast nichts tun, so leicht gingen sie in die Vorbohrung. Das Ergebnis?

RegalWir haben endlich ein Regal!

Ich konnte nicht abwarten, meiner süßen kleinen Stereoanlage endlich ihren neuen Platz zuzuweisen. Für das Kabel muss ich mir aber noch etwas überlegen. So schwarz und offensichtlich soll es nicht bleiben. Aber darum werde ich mich morgen kümmern, wenn ich mich dem Kabelgewirr hinter der TV-Konsole widme. Im gleichen Aufwasch werde ich dann auch die Steckerleiste höher
anbringen, damit sie besser erreichbar ist.

Wir haben uns nämlich angewöhnt, die Stecker zu ziehen wenn wir die Geräte (genauer gesagt Fernseher, DVD-Player, Spielekonsole, Stereoanlage) nicht nutzen und sie nur einzustecken wenn wir sie auch tatsächlich in Betrieb nehmen. Macht uns das zur Ausnahme oder habt ihr ähnliche Gewohnheiten?

Advertisements

Teile Deine Gedanken mit:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s