Lebensweisen…


Als ich gerade die Artikel bei Freshly Pressed durchgeschaut habe, ist mir einer aufgefallen. Es ging darin um die Wegwerfkultur (Artikel ist auf Englisch). Seitdem ich den Film Plastic Planet gesehen habe, achte ich etwas mehr auf mein Konsumverhalten. Es ist jetzt nicht so, dass ich Plastik komplett verbannt habe (ist heutzutage auch schwer möglich…), aber ich versuche weniger zu verwenden.

Zum Beispiel haben wir über die Zeit einen ganzen Haufen Tüten angesammelt. Den schaffe ich jetzt regelmäßig ins Auto, denn ich habe keine Lust, jedes Mal wieder beim Einkaufen Geld für Tüten auszugeben, die dann nur im Weg umgehen. Seit wir Benny haben, greife ich eh zur Papiertüte, denn wenn wir die nicht mehr zum Einkaufen benutzen, wird sie zum Katzenspielzeug. Das raschelt so schön wenn Katerchen reinspringt und rumtragen lässt er sich darin auch ganz gerne.

Auch an Stofftaschen haben wir mittlerweile eine Auswahl. Am liebsten sind mir dabei die vom dm – das sind nämlich Pfandtaschen in tollen Farben! Man zahlt am Anfang einen kleinen Obulus und kann die Tasche wenn sie kaputt gehen sollte, umtauschen. Bisher bin ich aber pfleglich mit meinen Taschen umgegangen, deshalb habe ich das Umtauschen noch nicht getestet. Bei mir sind sie trotzdem nicht mehr alle – hier mal was in der Tasche mitgegeben, da mal eine liegenlassen… halt der typische Schwund.

Aber nicht nur bei Taschen versuche ich Plastik einzuschränken. Als M und ich zusammengezogen sind, haben wir einen Umzugskarton voller Tupper-Artikel bekommen. Die sind bei uns auch regelmäßig in Benutzung – solange die Zimmertemperatur nicht überschritten wird (Ausnahme: 1 Mikrowellengeschirr). Aber wenn ich mal etwas in der Mikro aufwärme, dann mache ich das lieber auf Porzellan oder in Glas. Da habe ich irgendwie ein besseres Gefühl… und brauche mir nicht so viele Gedanken machen, ob das was ich aufwärmen will abfärbt.
Inzwischen habe ich auch schon Aufbewahrungssets aus Glas oder Keramik gefunden, bei denen nur noch der Deckel aus Kunststoff ist. Die stehen schon auf meiner Wunschliste. Und ganz neu angeschafft habe ich mir Weckgläser. Auslöser war, dass ich unbedingt Kuchen im Glas ausprobieren wollte. Die erste Fuhre ist auch sehr gut angekommen. Das werde ich also noch einmal in Angriff nehmen und dann gleich verschließen, damit sich der Kuchen hält. Laut Rezept bleibt er dann bis zu 6 Wochen gut!

Insgesamt bin ich allerdings der Meinung dass ein Leben ganz ohne Plastik nicht mehr möglich ist. Allein schon PCs, Stromkabel und Lichtschalter sind dafür m.E. ganz gute Beispiele. Wie seht Ihr das? Achtet Ihr auf Euren Konsum und versucht gewisse Sachen einzuschränken? Oder habt Ihr da einen anderen Standpunkt? Ich bin gespannt auf Eure Ansichten!

Advertisements

2 Gedanken zu „Lebensweisen…

  1. Hallo!
    Ich glaube auch, dass wir schon so abhängig von Plastik sind, dass wir ganz ohne sicher nicht mehr auskommen.
    Wir kaufen zB unser Mineralwasser seit Jahren nur noch in Glasflaschen und Plastiksackerl, die ich beim Shoppen bekommen habe, versuche ich wiederzuverwenden (zB als Mülltüten).
    Zum Einkaufen habe ich einen Einkaufskorb oder Stofftragetaschen dabei.
    Ein bisserl was kann man schon gegen den Plastik-Wahnsinn machen, aber solange die Industrie nicht umdenkt (warum bitte müssen Gurken eingeschweißt werden?), wird sich nicht viel tun!

    • Erst einmal hallo und danke für Deinen Besuch und Kommentar!
      Das mit den Glasflaschen hatte ich ganz vergessen, da schauen wir beim Wasser auch drauf. Schade, dass man da nicht immer eine vernünftige Wahl zwischen Glas- und Plastikflaschen hat. Teilweise ist es wirklich wahnsinnig wie viel Plastik bei den Verpackungen verwendet wird, was? Und man hat leider auch nicht immer die Auswahl, weil alle Varianten gleich oder zumindest ähnlich verpackt sind…

Teile Deine Gedanken mit:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s