Es kommt immer alles zusammen


Wir sind umgezogen. Nun ja, eigentlich sind wir noch mitten drin. Die alte Wohnung wird noch fertig gestrichen, letzte Sachen wie Fahrrad und Ersatzräder müssen noch geholt werden und die Übergabe steht auch noch  aus. Hier stapeln sich währenddessen die Kisten ungeordnet in der Garage (auch die mit Angabe des Zielzimmers, das wurde wohl übersehen – und ich gebe ja offen zu, dass unsere Organisation durchaus verbesserungsfähig war) und ich suche noch nach einigen wichtigen Kartons. Oder nehme ich Sachen wie Ladegeräte und Bettwäsche sowie -decken vielleicht zu wichtig?

Wobei, suchen ist relativ. Zu viel komme ich nämlich nicht. Ich betätige mich nämlich derzeit als Springer (die Farbe ist ausgegangen, bitte schau dass wir morgen neue dastehen haben – was sicherlich um einiges einfacher gewesen wäre wenn ich mir den Namen des Ladens und die Wegbeschreibung richtig gemerkt hätte…), Möbelverkäufer (durch die niedrigere Deckenhöhe mussten wir uns unter anderem von unserem riesigen Kleiderschrank trennen, was aber erst zwei Tage vor dem Möbelumzug auffiel -.-;) und am allerwichtigsten bin ich Krankenpflegerin für das Fiebermäuschen.

Seit Sonntag geht es ihr nicht so gut, und der Stress der letzten Tage ist halt auch nicht gerade ein Genesungsmittel. Heute geht’s deshalb zum Arzt. Und jetzt rate mal, wer heute keine reguläre Sprechstunde hat XD Gut, dann fahren wir halt ausnahmsweise zur hiesigen Praxis. Vielleicht erwischen wir heute ja die andere Ärztin und ich komme mit der klar…

Drück die Daumen! Auch, dass es schnell geht, denn am späten Vormittag haben wir noch einen Termin. Wir wollen versuchen, das Telefon unseres Vermieters zu reaktivieren. Das ist nämlich tot, seit der Techniker hier war, um unsere Nummer zu aktivieren. Man sieht, langweilig wird mir nicht. Dabei wäre mir das gerade so recht…

So, genug ausgekotzt! Jetzt bist du dran: was ist dein schlimmstes Umzugserlebnis bisher?

Ich wünsch mir nen Ghostwriter


der soll meine BÄ für mich schreiben! Auf Zwang schreiben und dann auch noch wissenschaftlich, das ist mal so gar nichts für mich! Deshalb wird sowas hier auch immer auf die lange (gefühlt ca 3 km mindestens) Bank geschoben und monatelang verdrängt. Bis ich mir eingestehen muss, dass Versuch 1 nichts wird. Und Versuch 2 auch nicht. Und für Versuch 3, den allerletzten, noch 1-2 Wochen Zeit bleiben. Also schnell schnell Interviews transkribieren (zumindest die waren schon aufgenommen) und dann nicht wissen wo anfangen…. Naja, immerhin hab ich jetzt schon den schwierigsten Teil (für mich) geschafft und mehr dastehen als die Grundlagen fürs Layout. Und die Quellenliste füllt sich auch. Jetzt brauche ich nur noch ca 14 weitere Seiten füllen – bis heute Abend/Nacht XD

So sieht Selbstfolter vom Feinsten aus!

Täglich grüßt das Murmeltier


Als Mama lernt man das Putzen und waschen. Vor allem wenn man sich wie wir (also ich und die Kleine) für blw entschieden hat. Blw steht dabei für Baby-led Weaning. Bei uns gibt es als Beikost keinen Brei, sondern gleich normales Essen, nur ohne Salz und Zucker. Wie das dann aussieht wenn es Lasagne gibt und das Mädi, sobald der größte Hunger gestillt ist, liebend gerne alles auf den Boden schmeißt, darf sich jeder selber vorstellen…

Aber auch die Klamotten sind so eine Sache. Wir haben zwar ein Plastiklätzchen mit Ärmel, aber selbst das in Kombination mit darunter hochgeschobenen Bodyärmeln und Geschirrtuch als Schürze hilft nur sehr bedingt gegen Tomatenflecken auf den Klamotten. Da kann ich nur die gute alte Sonnenbleiche loben!

Aber lustig sieht es schon aus, wenn einen da plötzlich ein knallrotes Babygesicht anlächelt. Und wenn sie beim anschließenden Bad bis über beide Ohren strahlt und vor lauter Vergnügen quietscht, freut man sich einfach nur mit ihr. Danach wird das Baby dann ins Bett gebracht und Mama darf das Chaos beseitigen. Jeden Tag wieder. XD
(Bis auf das baden – ganz so ein Geschmiere ist es dann ja doch nicht immer)

Eine kleine Neuerung


Vielleicht hast Du schon gemerkt, dass ich etwas geändert habe? Den Titel vom Blog habe ich angepasst. Wieso? Weil ich beschlossen habe, hier mehr auf mein Leben einzugehen. Das war es in letzter Zeit eh mehr als Wohnungs- oder Ordnungsthemen… Daher jetzt die Wandlung ;)

Die nächsten Knippswerke


Damit es hier nicht so leer bleibt, hier der nächste Schwung aus dem ABC-Spiel :)

O wie oben auf dem Schrank liegen sie am liebsten #abcfee #Snapseed

A post shared by Angie (@asahi86) on


O wie oben auf dem Schrank liegen sie am liebsten

P wie Papier-Brieftasche aus Japan :) #abcfee #Snapseed

A post shared by Angie (@asahi86) on


P wie Papier-Brieftasche aus Japan :)

Q wie quer gestapelt #abcfee leider etwas zu spät <.<;

A post shared by Angie (@asahi86) on


Q wie quer gestapelt – leider etwas zu spät <.<;

R wie reduziert - sowohl die Bewegungsfreiheit von Poldi als auch die Faben #abcfee #Snapseed

A post shared by Angie (@asahi86) on


R wie reduziert – sowohl die Bewegungsfreiheit von Poldi als auch die Faben


S wie Sammlung – nur ein Einblick wie es in unseren Bücherregalen aussieht XD


Leider wieder verspätet hier das T für die vierteilige #Trilogie in fünf Bänden

Update: hier nun noch die letzten Bilder. Leider war ich diesmal gar nicht gut dabei und habe sowohl U als auch XYZ nicht geschafft :( Die beiden Buchstaben, die ich noch mitgenommen habe, möchte ich Euch aber nicht vorenthalten:


V wie viel zu verlockend war die süße Spezialedition mit Fuchs und Eichhörnchen!!

W wie leider wieder verspätet hier nun das waagrecht-Bild #abcfee #Snapseed

A post shared by Angie (@asahi86) on


W wie leider wieder verspätet hier nun das waagrecht-Bild
Ich habe übrigens keine Ahnung, wieso mein Fingernagel auf dem Bild so komisch gefärbt wirkt…

Es wird wieder durchs ABC geknippst


Heute melde ich mich mit der neuen Runde von Fees Instagram-Spiel. Seit dem 01.10. knippsen sich wieder einige Instagrammer durchs ABC, einen Buchstaben pro Tag. Diesmal gibt es dazu auch Anregungen, an die ich mich zu halten versuche. Immer klappt das nämlich nicht… Zum Beispiel wenn man am Tag von N wie nachmittags den Nachmittag verschläft und natürlich nicht vorgeknippst hat… ^^;

Hier also meine Fotos Teil 1 (A – M). In Klammer ist jeweils die Anregung von Fee:

Alles aufgegessen 😺 #abcfee

A post shared by Angie (@asahi86) on


A wie „Alles Glück der Welt…“ oder ach, wie gern wüsste ich von wem der Wunsch ist! // Alles aufgegessen (Keine Angst, das war nur rote Beete)  (Abendessen)

Betrunkene Badeentchen #bedeckt von Badeschaum für #abcfee 🛀

A post shared by Angie (@asahi86) on


Betrunkene Badeentchen #bedeckt von Badeschaum für #abcfee  (bedeckt)


C wie Camouflage Cat – perfekt angepasst an Wolldecken, Böden, Türen und einen großen Teil unserer Möbel. Ungeplant und toll beim Katze suchen. XD  (Camouflage)

D wie damals gabs auch schon ganz schön raffinierte Rezepte ;) #abcfee

A post shared by Angie (@asahi86) on


D wie damals gabs auch schon ganz schön raffinierte Rezepte ;)  (damals)

E wie einfach klasse das Geschenk von der Schwiegermama 👍 #abcfee

A post shared by Angie (@asahi86) on


E wie einfach klasse das Geschenk von der Schwiegermama  (einfach)

F wie #Feinis für die #Feinschmecker #abcfee

A post shared by Angie (@asahi86) on


F wie #Feinis für die #Feinschmecker  (Frühstück – aber das hab ich mal wieder ausfallen lassen…)

G wie ganz viel Grün! #abcfee Mit #Snapseed bearbeitetes Bild

A post shared by Angie (@asahi86) on


G wie ganz viel Grün!  (grün)

H wie Herbst bzw. herbstlicher Gästebuchbaum :) #abcfee Mit #Snapseed bearbeitetes Bild

A post shared by Angie (@asahi86) on


H wie Herbst bzw. herbstlicher Gästebuchbaum :)  (Herbst)

I wie immer wieder neugierig #abcfee #catstagram #Katzen

A post shared by Angie (@asahi86) on


I wie immer wieder neugierig  (immer)

J wie jetzt wird gekuschelt 😺😽 #abcfee #catstagram

A post shared by Angie (@asahi86) on


J wie jetzt wird gekuschelt  (jetzt)

Kein Foto, weil Foto machen verpennt  (komisch)


L wie Lachmuskeltraining oder Labsal für die Seele – und gleichzeitig ein nachträgliches K für Kishon  (Labsal)

M wie Metamorphose vom Wollknäuel zum Loopschal #abcfee

A post shared by Angie (@asahi86) on


M wie Metamorphose vom Wollknäuel zum Loopschal  (Metamorphose)

N wie Nadeln, viele bunte Nadeln zum häkeln :) #abcfee

A post shared by Angie (@asahi86) on


N wie Nadeln, viele bunte Nadeln zum häkeln :) (nachmittags)